Ute bloggt: Ein Bänderrock für’s Oktoberfest

By 6. September 2016Allgemein, Blogger, Ute

DSC_0589 aa
Die Urlaubszeit ist leider schon wieder vorbei, aber ich darf verraten, dass man sich auch in Bayern herrlich erholen kann. Zur Lebensfreude gab es statt Auslandsreise  eine neue Nähmaschine.

Der Bänderrock, den ich Euch heute vorstellen möchte, ist mein erstes Projekt auf der Horizon Memory Craft 9400 CPQ. Es handelt sich um das neueste Modell von Janome, das erst im Juni dieses Jahres auf den Markt kam.

Gereizt hat mich an dieser Maschine vor allem der professionelle Geradstichfuß, mit spezieller Geradstichplatte für schmale Kanten. Und nachdem die große Horizon 14000 bei mir zunehmend durch Maschinensticken beschlagnahmt ist, hatte ich sowieso mit einem weiteren Modell geliebäugelt. Meine bisherigen Erfahrungen mit Janome sind eben entsprechend gut, die Stickarbeiten laufen ohne viel manuelles Zutun quasi selbstständig im Hintergrund. Im Ergebnis können so zwei Maschinen gleichzeitig zum Einsatz kommen, was eine Menge Zeit spart.

Um die neue Maschine voll umfänglich in ihrer speziellen Funktion zu testen, erschien mir dieser Bänderrock geradezu ideal. Insgesamt habe ich für diesen Rock ca. 135 m schmale Kanten genäht, aber dazu später. Inspiriert zu diesem Bänderrock wurde ich von einem Schaufenster, in dem ein Modell von Lena Hoschek ausgestellt war.

Sofort hatte ich mich in diese Art Rock verliebt. Allerdings wollte ich andere Farben, aber vor allem eine für mich vorteilhaftere Rocklänge. Was lag also näher, als ihn mir selbst zu nähen.

Meine Frau Borgert, Schnittmusterwerkstatt München, wusste sofort, wie dieses Projekt umzusetzen war und stellte mir einen passenden Schnitt auf, der wie immer schon beim ersten Wurf perfekt war. Auch gab sie mir sehr wertvolle Hinweise, die zum nähtechnischen Erfolg maßgeblich beitrugen.

Zunächst zum Material:
DSC_0611 aa

Ich griff in meine Kiste „gesammelte Bänder“, die im Laufe der Zeit zum Großteil auf Flohmärkten zusammen getragen worden waren. Schon immer hatte ich eine Schwäche für alte Webbänder. Ich war zunächst der Meinung, dass mein Bestand für einen Rock dieser Art mehr als ausreichend sein könnte. Aber weit gefehlt. Ich hatte gerade einmal ein Drittel des benötigten Materials.

Gott sei Dank lag bei den Bändern noch ein kleines Zettelchen mit der Telefonnummer einer Dame aus Stuttgart, bei der ich vor ca. 3 Jahren auf einem Markt am Ammersee alte Bänder erstanden hatte. Sie verkaufte aus einem alten Koffer die Restbestände an Bändern aus der längst aufgegebenen Weberei Ihrer Vorfahren. Zwischenzeitlich hat sie auch einen kleinen Internetshop, den Ihr über www.dornroesle.de besuchen könnt.

 

Für den Rock verarbeitet habe ich ca. 45 Meter Webbänder in verschiedenen Breiten.

Zuerst wird mit einem Trägerstoff der Rock genäht, die hintere Naht bleibt offen. Dann werden in einzelnen Runden die Bänder aufgenäht. Begonnen wird bei der untersten und somit längsten Runde.

DSC_3783 DSC_3786 DSC_3766

Damit der Rock so geschmeidig und feminin fällt, wie Ihr dies auf den Bildern sehen könnt, habe ich zuerst auf den Bändern eine obere Einhaltenaht genäht. So entsteht die Rundung. Ist das Band dann oben und unten fertig aufgenäht, wird diese Einhaltenaht wieder entfernt. So habe ich mich Runde für Runde nach oben gearbeitet.

DSC_0596 aa

Und das hat richtig viel Spaß gemacht, denn mit jeder Runde entstand eine neue Gesamtoptik. Auch das Nähen der einzelnen Bahnen mit der neuen Janome 9400 war die reinste Freude. Die Präzision mit dem Profigeradstichfuß ist sensationell, und das alles ohne vorheriges Heften. Die Maschine läuft enorm ruhig und leise, wie man das von Janome Geräten fast schon gewohnt ist.

Die Geradstichfunktion hat sich jetzt also schon bestens bewährt.

Mal sehen was die Maschine sonst noch so drauf hat….und wie das Oktoberfest läuft…

 

In diesem Sinne, herzliche Grüße und bis zum nächstem Mal.

 

Eure Ute

An der Diskussion teilnehmen Ein Kommentar

  • Beate sagt:

    Hallo Ute,

    der Rock ist eine supertolle Idee, aber auch die Leinenbluse sieht sehr gut aus. Ich werde jetzt anfangen Webbänder zum sammeln, dann kann ich

    den Rock bald nachnähen. Toll finde ich auch die Einschätzung zur Janome 9400.

Einen Kommentar hinterlassen